Der Radweg an der Rosenheimer (2)

Er wird wohl kommen. Der Radweg zwischen Orelansstraße und Gasteig. Allerdings nicht so, wie sich das viele RadlfahrerInnen wünschen. Die von den RadlfahrerInnen bevorzugte Planungsvariante sah einen zwei Meter breiten Radstreifen vor (zzg. Sicherheitsabstand zu parkenden Autos). Dafür hätte die Rosenheimer Straße eine Fahrspur verloren.
Der Vorschlag zu dem sich die Rathauskoalition jetzt wohl einigen wird, sieht vor, dass die vier Fahrspuren auf je 2,85m verschmälert werden. Dafür werden die Gehwege breiter und die RadlfahrerInnen bekommen links und rechts je 1,50m benutzungspflichtigen Fahrradstreifen. Die Mitglieder des Stadtrats haben damit mal wieder bewiesen, dass das Fahrrad für sie einfach keine Herzensangelegenheit ist. Was in der Rosenheimerstraße kommen wird, ist eine mutlose Minimallösung und vielleicht nicht mal besser als gar nix.

Ein Kommentar zu “Der Radweg an der Rosenheimer (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.