ADFC Fahrradlklima-Test 2014

Der ADFC versucht sich auch dieses Jahr ein Bild über die Zustände für Radfahrer in deutschen Städten zu machen. Wer möchte, kann beim ADFC-Fahrradklima-Test mitmachen.

Die Sage von der Critical Mass

Der Sage nach ließ sich zu München kurz vor dem Oktoberfest ein wunderlicher Mann sehen. Er hatte ein Obergewand aus moosgrün und beige an, und gab sich mit lauter Stimme als Schutzpatron aus. Er versprach, alle Radfahrer vor den Unbillen des Verkehrs zu schützen. Denn die Stadt litt zu dieser Zeit unter einer großen Autoplage, der sie selbst nicht Herr wurde, weshalb viele das Angebot des Fremden zunächst begrüßten. Während sich aber die echte Gruppe an der Bavaria versammelte, kamen viele andere nun auf das Wiesngelände, an die 40 an der Zahl. Sie vergassen auch plötzlich alle ihre Freunde, die noch auf der beschwerlichen Anreise waren. Der namenlose Fremde lies seine Flöte in der Gasse ertönen und lockte dazu immer mehr mit seinem blauen Licht an. Dabei kamen Knaben und Mägdlein in großer Anzahl gelaufen. Diese führte er zum Goetheplatz hinaus, wo er mit ihnen verschwand. Nur zwei kehrten zurück, weil sie sich verspätet hatten. Ein Knäblein war umgekehrt, um sein Obergewand zu holen, denn zur Strafe kam nun ein großes Unwetter. Blitze zuckten vom Himmel herab, die Wolken entleerte sich in Strömen. Auch nach Stunden hatte sich der Himmel nicht beruhigt. Einige sagten, der moosgrüne Mann hätte alle in eine Höhle geführt worden, im ganzen waren über 50 Menschen verschwunden, die nicht mehr gesehen wurden.

Ein Gastbeitrag von Matthias Wjist

Critical Mass am 19. September

critical-flyerWir behindern nicht den Verkehr, wir sind Teil des Verkehrs! Critical Mass ist eine kreative Form des Straßenprotests, bei der sich mehrere Fahrradfahrer scheinbar zufällig treffen, um auf ihre Gleichberechtigung gegenüber dem motorisierten Verkehr aufmerksam zu machen. Sie ist desorganisiert, antihierarchisch und hat keine Verantwortlichen. Alle können mitradeln!

Wie immer freuen wir uns auf zahlreiche Radler, seid kreativ wenn ihr wollt und packt ein, wer sich mitnehmen lässt beleuchtet Euer Fahrrad oder nehmt Musik oder gleich ne ganze Band oder Blaskapelle mit.

Es ist der Abend vor dem Beginn der Wiesn d.h. die Stadt wird gesteckt voller Menschen sein und wir radeln mitten durch! Tracht ist natürlich auch erlaubt

In diesem Sinne, schwingt euch in die Sättel und wir fahren gemeinsam durch Münchens Straßen. Teilt die CM fleißig, ladet Freunde einuns macht wenn Ihr wollt Werbung (Flyer gibts zum runterladen) und …let’s roll!

Facebook

Fahrradunfälle im August 2014

  • Am 1. August ist eine Radlfahrerin betrunken gegen ein geparktes Auto gefahren.
  • Am 2. August wurde eine Radlfahrerin von einem Radlfahrer überholt, der sie dabei am Lenker touchierte. Sie stürzte und brach sich den Ellenbogen. Er blieb kurz stehen, machte eine abfällige Bemerkung und fuhr dann weiter.
  • Am 4. August sind zwei Radlfahrer auf einem Radweg im Kurvenbereich zusammengeprallt. Der gemeinsame Rad- und Fußweg ist dort in beide Richtungen freigegeben.
  • Am 5. August ist ein Fußgänger, der den Radlweg überquert hat um zu seinem Auto zu kommen, mit einem Radlfahrer kollidiert.
  • Am 6. August hat ein Polizeifahrzeug einen Radlfahrer überholt und ist dann rechts abgebogen. Dabei hat der Fahrer den Radler übersehen und ihn leicht verletzt.
  • Am 7. August sind ein Fußgänger (95-jährig) und ein Radlfahrer zusammengestossen. Der Fußgänger stürzte, wurde ins Krankenhaus eingeliefert und verstarb einige Tage später.
  • Am 7. August nahm ein Radlfahrer dem PKW-Fahrer die Vorfahrt und wurde schwer verletzt. Zum Glück trug er einen Radlhelm, so konnten schwere Verletzungen vermieden werden (oder so).
  • Am 13. August ist eine Frau vom Radl gestürzt, weil eine Baustelle am Radweg nicht ordentlich gesichert war.
  • Am 14. August ist ein LKW-Fahrer ohne zu schauen rechts abgebogen und hat eine Frau überfahren. Die hatte allerdings Rot und hätte gar nicht in die Kreuzung einfahren dürfen.
  • Am 16. August lag jemand neben seinem Fahrrad und ist dann gestorben.
  • Am 18. August ist ein Radlfahrer vom Gehweg gestürzt.
  • Ebenso am 18. August, krachte ein Radlfahrer mit einer Motorradstreife zusammen, die die Straße für die Blade-Night absperrte.
  • Am 19. August ist ein Radlfahrer bei Rot über die Ampel gefahren und hat dadurch einen Unfall verursacht.
  • Am 24. August ist der Rahmen einer Radlfahrerin gebrochen. Sie hat sich schwer verletzt.
  • Am 26. August ist ein besoffener Radlfahrer gegen einen Lichtmast gefahren.
  • Am 29. August hat ein LKW-Fahrer beim Rechtsabbiegen nicht geschaut und einen Fahrradfahrer überfahren.