Ring frei für die Radlhauptstadt

Nachdem mich Green City nun mehrfach dezent aber deutlich darauf hingewiesen hat, dass am 3. August Radlfahrer auf dem Mittleren Ring sind, informiere ich halt auch den Rest der Welt darüber.

Weiter Infos gibt es auf http://www.radlhauptstadt.muenchen.de/radlhauptstadt-news/details/article/ring-frei-fuer-die-radlhauptstadt-muenchen/

2 commentaires sur “Ring frei für die Radlhauptstadt

  1. Soso, das gab’s also noch nie: Auf dem Mittleren Ring Fahrrad fahren! Ich bin allerdings auf dem Mittleren Ring schon oft gefahren. Zum einen hat der an den meisten Stellen Radwege (und die gehören nunmal auch zum Mittleren Ring). Und zum anderen gibt’s in der Chiemgaustraße stellenweise keinen Radweg, also stimmt das Plakat noch nicht einmal, wenn es nur die Fahrbahn des Mittleren Rings meint.

    Ich weiß, es ist schwer das anders (korrekter) zu formulieren. Allerdings zementiert das dann weiter das Gefühl „Radfahrer dürfen da ja gar nicht fahren!“, was spätestens bei unbenutzbaren Radwegen nicht stimmt. Dieses Gefühl hat auch schon die Münchner Polizei erreicht, die letztes Jahr einen Radfahrer auf dem Georg-Brauchle-Ring stoppte und belehrte, weil dieser angeblich dort nicht hätte fahren dürfen.

  2. Ganz genau! Der Mittlere Ring ist grundsätzlich keine Kraftfahrstraße und erst recht keine Autobahn, sondern eine ganz normale innerstädtische Straße, die selbstverständlich auch Radfahrer benutzen dürfen, soweit es keinen benutzungspflichtigen oder benutzbaren Radweg gibt oder der benutzungspflichtige Radweg gesperrt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.