München kommt in Zugzwang

In der SZ-Online ist heute ein interessanter Beitrag zum Thema Umweltbelastung in München. Bei den Stickoxid- und Feinstaubwerten überschreiten wir regelmäßig die Grenzwerte. Da aber jeder ein Recht auf saubere Luft hat, ist die Stadt in Zugzwang. Die DHU droht bereits mit einer Klage falls nichts geschehe und das würde den Freistaat teuer zu stehen bekommen. Bis zu 10.000€ Zwangsgeld pro Tag oder im Extremfall eine Ordnungshaft für den Umweltminister sind möglich. Ich glaube nicht, dass Marcel Huber das schmecken würde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.