Fahrradunfälle im Januar 2014

  • Am 8.1.2014 gab es die ersten Pressemeldungen über Radunfälle in diesem Jahr. Pressemeldungen, weil es gleich 4 sind:
    1. Der Unfall passierte noch im Dezember. Jemand hat die Tür aufgerissen ohne zu schauen und dadurch eine 17-jährige zu Fall gebracht. Nachdem er sich vergewisserte, dass dem Auto nichts fehlt, beging er Fahrerflucht.
      Die Wortwahl der Pressemeldung ist auch erwähnenswert: Radfahrerin bleibt an Pkw-Tür hängen und stürzt.
    2. Beim (rechts) Abbiegen in eine Tankstelle hat ein Fahrer nicht geschaut und eine 15-jährige Schülerin umgefahren. Er hat sich noch kurz erkundigt ob was passiert ist und hat sich dann vom Unfallorte entfert.
    3. Eine Radfahrerin wolle auf dem viel zu schmalen Radweg (Benutzungspflichtig) in der Würmtalstraße einen anderen Radfahrer (oder Radfahrerin) überholen. Diese_r hatte das wohl nicht bemerku und ist leicht nach links ausgeschert, wodurch es zwar nicht zu einer Kollision, aber zu einem Struz kam.
    4. Außerdem hat die tiefstehende Sonne mal wieder ein Opfer gefordert. Das der Autofahrer im Blindflug unterwegs war, spielt dabei keine Rolle. Wenn man die Pressemeldung so liest, kommt es einem auch so vor als wären die penibel beschriebenen 3000€ Schaden am BMW deutlich schlimmer als die Lungenprellung des Radfahrers…
      Die Überschrft hier: „Von tiefstehender Sonne geblendeter Pkw-Fahrer übersieht Radfahrer und verletzt diesen“ Immerhin…
  • Am 7.1.2014 wurde ein Rentner aus dem Krankenhaus entlassen. Er wurde nach einem Unfall ende Dezember mit dem Fahrrad dort eingeliefert. Am Tag drauf starb er. Die Polizei erklärt in ihrer Pressemeldung, dass sie keinen kausalen Zusammenhang sieht, sucht aber Zeugen des Unfalls.
  • Am 9.1.2014 hat eine Rentnerin ein Stopschild überfahren und der Autofahrer im Querverkeht konnte nicht mehr bremsen.
  • Radfahrer fährt gegen Pkw und wird dabei schwer verletzt – Lehel Was war am 17.1.2014 passiert? Ein Autofahrer hat einen Radfahrer übersehen. Dieser war jedoch auf dem Radweg in der falschen Richtung unterwegs.
  • Am 29.1.2014 wurde eine Radfahrerin an der Dachauer Straße über den Haufen gefahren. Sie hat die Straße bei rot überquert.

Wie immer ist das eine Sammlung der Pressemeldungen der Münchner Polizei und sicherlich keine vollständige Liste aller Unfälle mit dem Rad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.