Das Ghostbike an der Lindwurmstraße

Ghostbike an der Kreuzung Lindwurmstraße-Poccistraße

Ghostbike an der Kreuzung Lindwurmstraße-Poccistraße

Kennt ihr die  Stelle, wenn man die Lindwurmstraße in Richtung Süden fährt und an der Ampel beim KVR über die Poccistraße überqueren muss? Das ist eine äußerst gefährliche Stelle weil der Radweg erst kurz vor der Kreuzung hinter den Bäumen und Parkplätzen auftaucht und vom der Rechtsabbiegerspur für Autos wirklich nur schwer einzusehen ist. Wer im Sommer an einem der Tische der (ausgezeichneten) Dönerbude sitzt, kann bei fast jeder Ampelschaltung einen Beinaheunfall beobachten. Als ich gestern an der Stelle vorbei kam, stand dort ein weiß angestrichenes Fahrrad und hab das schlimmste befürchtet.

Aber nein! Glück gehabt. Das ist gar kein normales Geisterfahrrad, sondern eines von diesen unsäglichen Werbefahrrädern die in München seit einiger Zeit an jede noch so unpassende Stelle angekettet werden. Das hier geht meiner Meinung nach aber wirklich zu weit.

6 commentaires sur “Das Ghostbike an der Lindwurmstraße

  1. Und wofür wirbt das Rad? Für eine Boutique mit weißen Klamotten? Habe den Kleiderbügel erst auf den dritten Blick gesehen …

  2. Der Pfeil führt übrigens zu „La Boom“ oder „La Boum“. So genau konnte ich das nicht mehr lesen, weil der Zettel sich in der Nässe aufgelöst hat. Ich bin dem Weg ein wenig gefolgt um zu sehen was das ist, habs aber nicht gefunden. Google konnte mir auch nicht weiterhelfen.

  3. He, danke für die Info.
    Ich will diese Woche noch ein Ghostbike an der Stadtgrenze zu Haar aufstellen, da ist im Nov. ein 14-Jähriger von einem abbiegenden LKW überrollt worden. Kann dir gerne ein Photo schicken, wenn es so weit ist….
    Gruß n.n.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.